Zur Geschichte von Dasbach

Dasbach ist ein Ortsteil von Idstein und liegt im Untertaunus. Mit ca. 330 Einwohnern zählt Dasbach erstaunlich viele Gewerbetreibende (siehe Branchenbuch). Die Geschichte von Dasbach reicht bis 1354 zurück und ist entsprechend umfangreich.


PDF-Datei: Chronik zur 650 Jahrfeier Dasbach, von Günther Meinhard

Chronik von Dasbach

  • 21.05.1354 Erstmals urkundlich erwähnt in einer Eheberedung zwischen Graf Adolf von Nassau und Graf Heinrich von Veldenz für die Kinder Gerlach und Agnes
  • um 1360: Zugehörigkeit zur Pfarrei Wolfsbach
  • 1530-63 Streit zwischen Dasbach und Idstein um die Gemarkung des ausgegangenen Dorfes Wolfsbach (Teilung der Gemarkung)
  • 1566 Zugehörigkeit zum Amt Idstein
  • 1570 Dasbacher Schultheiß (Bürgermeister) besorgt für Wolfsbacher Kirche 2 Leuchter, ein Altartuch, neue Glockenseile und Schlösser für die Sakristei
  • 1583 Dasbacher Schultheiß auch für Gassenbach zuständig
  • 1613 Abriss der baufälligen Kirche in Dasbach und Neubau der heutigen Kirche.
  • um 1650 Dasbach und Gassenbach in gemeinsamer Gemarkung
  • 1668 Abriss der Wolfsbachkirche, das Inventar (Glocken, Uhr, Heiligenfiguren) kommt in die Dasbacher Kirche
  • 1821 99 Einwohner
  • um 1920 Zentrale Wasserversorgung
  • 1932 Neuer Friedhof
  • 1933 Einweihung Kriegerdenkmal
  • 1939 124 Einwohner
  • 1940 Gründung Freiwillige Feuerwehr
  • 1946 219 Einwohner
  • 1952 Bau einer Schule mit Lehrerwohnhaus (Austritt aus dem Schulverbund Oberseelbach, Lenzhahn und Dasbach) Erste Schule 23.03. Einweihung der Schule, 24.03.1952 erster Schultag Lehrer Wilhelm Schneider
  • 1952 Gründung Gesangverein Dasbach
  • 1961 Neubau Feuerwehrgerätehaus
  • 1962 Gründung Schützenverein Falke Dasbach
  • 1964 Gründung Tischtennisverein Dasbach
  • 1964 4 Klassen in der Schule ab dem 5.Schuljahr müssen die Schüler nach Idstein in die Mittelpunktschule
  • 1965 1.Kreis- und 2.Gebietssieger beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden"
  • 1966 1.Kreis- und 1.Gebietssieger beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden"
  • 1968 1.Kreis-, Gebiets- und Landessieger beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden", Originalzeitungsartikel von 1968:
  • 1968 Schließung der Schule Schüler besuchen die Mittelpunktschule in Idstein
  • 1969 Im Bundesentscheid "Unser Dorf soll schöner werden" errang unser Dorf die Silbermedaille
  • 1970 Beginn Saalbau an das Schulgebäude
  • 1971 Eingliederung nach Idstein
  • 1978 Gründung Jugendclub Dasbach
  • 1981 Gründung Seniorenclub Oberlenzbach
  • 1982 Gründung Verein Dorfgemeinschaft Dasbach
  • 1985 275 Einwohner
  • 1995 Bühne gebaut DGH/Dasbach
  • 1996 Beginn des Ausbaus der Ortsdurchfahrt "An der Struth"; Neuverlegung der Gasleitungen und der Wasserversorgung;
  • 1998 Grundrenovierung Fassade u. Dach des Backeshaus
  • 1999 Einweihung des Brunnenplatzes
  • 2001 290 Einwohner
  • 2001 Baubeginn des Römerturm WP. III/XXVI Idstein - Dasbach
  • 2002 Fertigstellung des rekonstruierten Römerwachturmes WP. III/XXVI, Übergabe an die Stadt Idstein anlässlich des Hessentages in Idstein
  • 2004 650 Jahre Dasbach
  • 2005 Neubau der Limesstrasse
  • 2005 Umsetzung 1. Einheimischenmodell in Idstein - Bauplätze für "Einheimische Dasbacher Bürger"
  • 2006 Neugestaltung Friedhof Dasbach (Kriegerdenkmal)
  • 2006 Teilnahme an der Aktion des HR TV "Unser dolles Dorf" - Dasbach kam bis zur Zwischenrunde
  • 2006 Renovierung des JC Dasbach
  • 2007 25-jähriges Jubiläum der Dorfgemeinschaft Dasbach
  • 2007 Komplettsanierung der K711 nach Idstein mit Anbindung an einen Kreisel Knotenpunkt L3026 und der Südtagende (Umgehungsstraße Südlich um Idstein)
  • Juli 2007 Einwohnerzahl mit Hauptwohnsitz 306 und 23 gemeldete Zweitwohnsitze
  • 2008 Abstufung der sanierten Teilstrecke K711 zur Gemeindestraße. Die bisherige Teilstrecke der K711 wird zwischen dem Kilometer 0 und dem Kilometer 1,368 zur Gemeindestraße herabgestuft
  • 2008 Sanierung des Kirchendachs
  • 2008 Neuer Dorfplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus (Platz der Begegnung)
  • 2010 Erneuerung des Daches und Wärmeisolation DGH Bühne, DGH großer Saal und des Feuerwehrgerätehauses
  • 2010 Tischtennisplatte Spielplatz
  • 2011 310 Einwohner
  • 2011 30. Vereinsfest am Backes
  • 2011 Sanierung der Fenster im DGH
  • 2011 Renovierung Wasserhaus Dasbach
  • 2012 Zehnjähriges Jubiläum des Römerturms Wp. 3/26 bei Dasbach
  • 2013 400. Kirchenjubiläum der Dasbacher Kirche
  • 2015 Einwohnerzahl: 290
  • 2015 Renovierung des Jugendclubs Dasbach
  • 2015 Neues TSF für die Freiwillige Feuerwehr Dasbach
  • 2015 Aufbau von Rankgittern am Brunnenplatz
  • 2015 Einrichten eines Insektenhotels neben der Streuobstwiese (nahe des Wasserhäuschens)
  • 2016 Anbringung einer historischen Mehlwaage am Backhaus (Backes)
  • 2016 Anbau eines behindertengerechten Zugangs zum Dorfgemeinschaftshaus und einer Behindertentoilette
  • 2017 Umbenennung der Kirche Dasbach in Johanneskapelle Dasbach

Quellen:

  • Chronik der Pfarrei Niederseelbach
  • Idstein - Geschichte und Gegenwart
  • Idstein / Text- und Bildband
  • Recherche historischer Daten bis 2010 von Herbert Ott

Impressionen

Bilder und Impressionen von Dasbach sind auf dieser bebilderten Seite zu finden.

Vereine

Den Dasbacher Vereinen haben wir eine eigene Vereinsseite gewidmet.

Gewerbe

Die Gewerbebetriebe Dasbachs sind im Branchenbuch zusammengefasst.

Attraktionen

Dasbach hat mehr Attraktionen als der Größe des Dorfs vermuten lässt. Siehe Liste der Attraktionen.

Alle Straßen Dasbachs auf einen Blick

Blick auf die Hauptstraße

Anreise nach Dasbach

Dasbacher Links

Links aus Idstein

Nachbargemeinden

Limes

 Über Dasbach

Für einen schnellen Eindruck, hier ein paar Bilder von Dasbach. Nehmen Sie sich die Zeit, Dasbach zu erkunden!

Impressionen aus Dasbach